Ihr gesundes Unternehmen

Im ersten BGM-Newsletter von Gsünder Basel geht es um den Rücken. Hatten auch Sie – wie die Mehrheit der Baslerinnen und Basler – schon einmal starke Rückenschmerzen? Wissen Sie, wie viele Ihrer Mitarbeitenden betroffen sind? Lesen Sie unsere Tipps.

Ein Viertel aller Baslerinnen und Basler leidet an starken körperlichen Beschwerden (Gesundheitsbericht Basel-Stadt 2014). Rückenschmerzen sind besonders bei Menschen im erwerbsfähigen Alter sehr verbreitet. Ein ungenügender Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag gilt gemäss einer Studie der ETH und der Universität Zürich als einer der wichtigsten Faktoren bei der Entstehung von Rückenschmerzen. Das muss nicht sein! Praxisorientiertes betriebliches Gesundheitsmanagement kann weiterhelfen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Rückenschmerzen sind nicht unbedingt ein Zeichen einer klar definierbaren Krankheit (z.B. Bandscheibenvorfall). Oft handelt es sich um Verhärtungen der Muskulatur. Zwei Faktoren beeinflussen diese stark: Bewegungsarmut und Stress. Werden die Rückenmuskeln mehr als eine Dreiviertelstunde nicht bewegt, verkrampfen sie sich. Werden die Muskeln zu lange nicht richtig benutzt, bauen sie sich ab. Psychische Anspannung führt über hormonelle Veränderungen und Prozesse des vegetativen Nervensystems zu einer zusätzlichen Verhärtung der Muskeln. Diese Spannungen können chronisch werden, was bedeutet, dass sie auch in „lockeren“ Situationen nicht sofort verschwinden.

Rückenschmerzen können aus Verspannungen entstehen, wie sie bei langem, unbeweglichem Sitzen entstehen. Warum also nicht auch mal stehen? Eine Studie der Universität Zürich hat ergeben, dass Sitzungen im Stehen weniger lang dauern. Vom Sitzen im Stehen profitiert also auch Ihre Unternehmenszeit.

Am 11. Dezember referiert Dr. med. Thomas Egloff in der Hirslanden Klinik Birshof zur Frage, warum nicht jede Rückenoperation gelingen kann. Weitere Vorträge finden Sie hier.

Fitness testen – Leistung gezielt steigern

Wo stehen die Mitarbeitenden Ihres Unternehmens? Mit unseren Tests können wir die individuellen Beschwerden und Bedürfnisse Ihrer Mitarbeitenden erfassen und massgeschneiderte Bewegungsprogramme erstellen. Die Tests werden von Fachleuten der Hirslanden Klinik Birshof durchgeführt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Unsere Frau für den Rücken: Andrea Wittenbecher

Andrea Wittenbecher berät Mitarbeitende direkt am Arbeitsplatz zu Fragen der Ergonomie. Sie ist unter anderem spezialisiert auf Nacken- und Rückenprobleme.

Massgeschneidert und praxisnah

Gsünder Basel bietet professionelles Gesundheitsmanagement. Unsere Workshops, Seminare und Kurse sind vielseitig, lustvoll und wissenschaftlich abgestützt. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.